Wallfahrt 2015 Wallfahrtsorte Impressum

 
 

Wallfahrtsorte im nordwestdeutschen Raum

 
 

 
 

"Selig die Barmherzigen!"
(Mt 5,7)





 
Liebe Pilgerinnen und Pilger,

wer auf dem Hügel Eremos in Galiläa steht und seinen Blich über die Landschaft schweifen lässt, der wird sich der überwältigenden Schönheit dieses Gebietes nicht entziehen können. Da sind die Gipfel der Golanhöhen, da sind die kleine Städtchen und Dörfer, da ist vor allen Dingen der See Genesareth, den die Araber "das Auge Gottes" nennen. Auf diese Anhöhe verlegt der Evangelist Matthäus die Bergpredigt Jesu, die gleichsam das Programm seines Wirkens ins Wort bringt und mit den Seligpreisungen beginnt. Wie einst Gott von der Höhe des Sinai seinem Volk das Gesetz gegeben hat, so wird auch dem neuen Volk Gottes, der Gemeinde Jesu, vom Berg herab das Gesetz gegeben.

Doch um welches Gesetz geht es hier? - Es geht um das Gesetz der Liebe, einer Liebe die Menschen dazu befähigt, ganz für andere da zu sein, weil sie selbst nichts haben, weil sie leiden und nach Gerechtigkeit hungern, weil sie friedfertig sind, trauern und verfolgt werden, weil sie auf nichts anderes ihre Hoffnung setzen als auf Gott allein und auf seine Barmherzigkeit.

Papst Franziskus hat für das Jahr 2016 ein außerordentliches heiliges Jahr der Barmherzigkeit ausgerufen. Die Liebe Gottes zu uns Menschen zeigt sich in seiner Barmherzigkeit, ja mehr noch, für Papst Franziskus ist der Name Gottes "Barmherzigkeit".

Unsere Wallfahrtsstätten im nordwestendeutschen Raum sind in ihren unterschiedlichen geistlichen Akzentuierungen Orte die Pilgern die Begegnung mit Gottes Barmherzigkeit ermöglichen und Menschen einladen, selber barmherzig zu sein. Daher haben die Wallfahrtsrektoren für die Wallfahrten 2016 als Jahresthema die Seligpreisung gewählt:

"Selig die Barmherzigen!" (Mt 5,7)

Wir alle sind eingeladen, uns auf den Weg der Nachfolge Jesu zu begeben, uns beschenken zu lassen von Gottes Liebe und unsere Welt durch "Werke der Barmherzigkeit" zu verändern. Und wenn wir selbst arm sind vor Gott, trauernd, friedfertig, barmherzig und verfolgt, dann gilt auch uns Jesu Verheißung: "Freut euch und jubelt: Euer Lohn im Himmel wird groß sein!".


Arbeitsgemeinschaft
der Wallfahrtsrektoren
im nordwestdeutschen Raum







 
 
Wallfahrt 2016


"Selig die Barmherzigen!"
(Mt 5,7)

 



 
  Lesungen 2016

 
  Lesung aus dem 1. Korintherbrief

Seht auf eure Berufung, Brüder! Da sind nicht viele Weise im irdischen Sinn, nicht viele Mächtige, nicht viele Vornehme, sondern das Törichte in der Welt hat Gott erwählt, um die Weisen zuschanden zu machen, und das Schwache in der Welt hat Gott erwählt, um das Starke zuschanden zu machen. Und das Niedrige in der Welt und das Verachtete hat Gott erwählt: das, was nichts ist, um das, was etwas ist, zu vernichten, damit kein Mensch sich rühmen kann vor Gott. Von ihm her seid ihr in Christus Jesus, den Gott für uns zur Weisheit gemacht hat, zur Gerechtigkeit, Heiligung und Erlösung. Wer sich also rühmen will, der rühme sich des Herrn; so heißt es schon in der Schrift.

(1 Kor 1, 26 - 31 )


Aus dem Matthäusevangelium

In jener Zeit, als Jesus die vielen Menschen sah, die ihm folgten, stieg er auf einen Berg. Er setzte sich, und seine Jünger traten zu ihm. Dann begann er zu reden und lehrte sie. Er sagte: Selig, die arm sind vor Gott; denn Ihnen gehört das Himmelreich. Selig die Trauernden; denn sie werden getröstet werden. Selig, die keine Gewalt anwenden; denn sie werden das Land erben. Selig, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit; denn sie werden satt werden. Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden. Selig, die ein reines Herz haben; denn sie werden Gott schauen. Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden. Selig, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihnen gehört das Himmelreich. Selig, seid ihr, wenn ihr um meinetwillen beschimpft und verfolgt und auf alle mögliche Weise verleumdet werdet. Freut euch und jubelt: Euer Lohn im Himmel wird groß sein.


(Mt 5, 1-12a)



 
  Lieder 2016

Lieder aus dem
Stammteil des Gotteslobes

Lieder aus dem
Diözesananhang Münster

 
 
142 Zu dir, o Gott, erheben wir 720 Aus den Dörfern und aus Städten
143 Mein ganzes Herz erhebet dich 748 Du bist das Brot, das den Hunger stillt
221 Kündet allen in der Not 733 Wo die Güte und Liebe, da ist Gott
233 O Herr, wenn du kommst 820 Durch das Dunkel hindurch
275 Selig, wem Christus auf dem Weg begenet 823 Da wohnt ein Sehnen tief in uns
361 Mein schönste Zier und Kleinod bist 831 Liebe ist nicht nur ein Wort
362 Jesus Christ, you are my life 834 Herr, wir bitten komm und segne uns
365 Meine Hoffnung und meine Freude 839 Wo Menschen sich vergessen, die Wege verlassen
377 O Jesu, all mein Leben bist du    
385 Nun saget Dank und lobt den Herren    
414 Herr, unser Herr, wie bist du zugegen    
424 Wer nur den lieben Gott lässt walten    
427 Herr, deine Güt ist unbegrenzt    
429 Gott wohnt in einem Lichte    
439 Erhör, o Gott mein Flehen    
440 Hilf, Herr meines Lebens    
442 Wo die Güte und die Liebe    
446 Lass uns in deinem Namen Herr    
451 Komm, Herr, segne uns    
456 Herr, du bist mein Leben    
458 Selig seid ihr    
468 Gott gab uns Atem, damit wir leben    
470 Wenn das Brot, das wir teilen    
472 Manchmal feiern wir mitten im Tag    
474 Wenn wir das Leben teilen wie das täglich Brot    
554,2 Selig, die arm sind vor Gott    
 
   
 


Fürbitten 2016

 
 
P.: Herr Jesus Christus, du lädst uns ein in deine Gemeinschaft und weist uns durch dein Wort den Weg zum Leben. Voll Vertrauen bitten wir dich:

- Für die Kirche, die du als Gemeinschaft aller Glaubenden gegründet und sie schwachen Menschen anvertraut hast. Gib, dass sie auch in unseren Tagen die befreiende und barmherzige Botschaft deiner Liebe überzeugend verkündet. Christus, höre uns! A: Christus, erhöre uns!

- Für uns selbst, die wir uns darum mühen, ein Leben nach deinen Weisungen zu führen. Lass uns durch Wort und Tat Zeugnis geben von deiner lebensschaffenden Gegenwart. Christus, höre uns! A: Christus, erhöre uns!

- Für die Menschen, die an sich selbst und an anderen schuldig geworden sind. Gib ihnen den Mut, sich im Vertrauen auf deine liebende Barmherzigkeit ihrem Versagen zu stellen und eröffne ihnen Wege der Umkehr und des Neubeginns. Christus, höre uns! A: Christus, erhöre uns!

- Für die unzähligen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen in aller Welt, die unter Kriegen, Terror, Verfolgung, Hunger und Armut leiden und auf der Flucht sind. Lass sie auf Menschen treffen, die ihnen selbstlos helfen und stärke sie durch das Bewusstsein, dass du an ihrer Seite bist. Christus, höre uns! A: Christus, erhöre uns!

- Für die Frauen und Männer, die sich für Gerechtigkeit und Frieden in der Welt einsetzen. Stärke sie in ihrer Hoffnung auf ein geschwisterliches Zusammenleben aller Menschen über Länder- und Religionsgrenzen hinweg und lass uns Wege finden zu einem friedlichen und respektvollen Miteinander. Christus, höre uns! A: Christus, erhöre uns!

  Für unsere Verstorbenen: Erbarme dich ihrer, schenke ihnen Auferstehung und lass sie auf immer in der Freude leben, die du uns verheißen hast. Christus, höre uns! A: Christus, erhöre uns!

P: Jesus, du bist unser Freund, unser Bruder und unser Herr. Deine Worte fordern uns, deine barmherzige Liebe trägt uns, dich preisen wir heute und in Ewigkeit. Amen.
Amen.


zurück zum Seitenanfang

 
   
 
  Wallfahrtsorte  
 

Die Arbeitsgemeinschaft wurde 1974 für die größeren Wallfahrtsorte im Bistum Münster gegründet. Später schlossen sich Wallfahrtsorte aus dem gesamten nordwestdeutschen Raum an. Heute zählen dazu:

 
     
 

 
 
  56379 Arnstein/Lahn
"Herz Jesu" Kloster Arnstein
Telefon 0 26 04 / 9 70 40

www.sscc.de

49597 Rieste-Lage
"Heiliges Kreuz"
Lage 7
Telefon 0 54 64 / 9 10 80

www.kkg-lagerieste.de

  49661 Cloppenburg-Bethen
"Schmerzhafte Mutter"
Wallfahrtsweg 57
Telefon 0 44 71 / 25 64

www.stmarien-bethen.de

46509 Xanten-Marienbaum
"Zuflucht der Sünder"
Klosterstraße 23
Telefon 0 28 04 / 3 70

www.marienbaum.de

  48727 Billerbeck
"hl. Liudger",
"Kirchstr. 4
Telefon 0 25 43 / 62 09

Telefax 0 25 43 / 81 82
www.domsite-billerbeck.de

56759 Kaiseresch-Martental
"Schmerzhafte Mutter"
Telefon 0 26 53 / 98 900
Telefax 0 26 53 / 98 90 19

www.kloster-maria-martental.de

  48624 Schöppingen-Eggerode
"Unsere liebe Frau vom Himmelreich"
Marienplatz 6
Telefon 0 25 45 / 5 80
Wallfahrtsbüro Telefon 0 25 45 / 4 67

www.wallfahrt-eggerode.de

42521 Velbert-Neviges
"Unbefleckte Empfängnis"
Postfach 150 220
Telefon 0 20 53 / 93 18 10
Telefax 0 20 53 / 93 18 30

www.mariendom.de

  47521 Haltern
"Haltener Kreuz" Pfarrkirche und
"Mutter Anna" Annaberg
Markt 9
Telefon 0 23 64 / 24 64

www.st-sixtus.de/Annaberg/Wallfahrt/index.htm

49134 Wallenhorst-Rulle
"Kostbares Blut" und
"Schmerzhafte Mutter"
Klosterstraße 9
Telefon 0 54 07 / 61 36

www.rulle-wallfahrt.de

  52396 Heimbach/EIfel
" Schmerzhafte Mutter Gottes von Heimbach"
Am Eichelberg 18
Telefon 0 24 46 / 4 93

Telefax 0 24 46 / 80 51 93
www.heimbach-wallfahrt.de

44797 Bochum -Stiepel
"Schmerzhafte Mutter"
Am Varenholt 9
Telefon 02 34 / 77 70 50

www.kloster-stiepel.de

  59510 Lippetal-Herzfeld
"Heilige Ida"
Kirchplatz 3
Telefon 0 29 23 / 5 08

www.st-ida-herzfeld.de

59302 Oelde-Stromberg
"Das Heilige Kreuz"
Burgplatz 2
Telefon 0 25 29 / 2 75

www.wallfahrt-stromberg.de

  37308 Hülfensberg
"Hl. Kreuz" Franziskanerkloster
Telefon 03 60 82 / 4 55 00
Telefax 03 60 82 / 4 55 01 0

www.huelfensberg.de

48291 Telgte
"Schmerzhafte Mutter"
Kardinal-von-Galen-Platz 1
Telefon 0 25 04 / 17 65

www.telgter-wallfahrt.de

  47623 Kevelaer
"Trösterin der Betrübten"
Kapellenplatz 35
Telefon 0 28 32 / 9 33 80
Telefax 0 28 32 / 70 26 0

www.wallfahrt-kevelaer.de

59457 Werl
"Muttergottes von Werl"
Klosterstraße 17
Telefon 0 29 22 / 98 20

www.wallfahrt-werl.de

  47559 Kranenburg
"Das wundertätige Kreuz"
Kirchplatz 1
Telefon 0 28 26 / 2 26

www.kranenburg.de/wallfahr.htm
49835 Wietmarschen
"Unsere liebe Frau von Wietmarschen"
Rosemannstraße 2
Telefon 0 59 25 / 2 26

 
 
 

Sitz der Arbeitsgemeinschaft ist in
Münster, Rosenstr. 17,
Vorsitzender ist Pfr. Dr. Hans-Werner Dierkes
(Telefon 0 25 1 - 86 54 0 ).